Tages-, Wochen- und Jahreslauf

Tageslauf

ab 7:30 UhrBegrüßung der Kinder
Freispiel, gemeinsame Frühstücksvorbereitung, Basteln, Festvorbereitung
9:30 UhrAufräumen, Händewaschen, Fingerspiel
10:00 UhrMorgenkreis und Reigen
10:30 Uhrgemeinsames Frühstück
11:00 Uhr Gartenzeit
12:00 – 12:30 Uhr1. Abholzeit, Märchen, Puppenspiel, Spiele
ab 12:30 bis 14:00 Uhr2. Abholzeit, gemeinsame Zwischenmahlzeit und Freispiel

Ab 7:30 Uhr werden die Kinder gebracht und einzeln begrüßt. Sie können sich bei den Frühstücksvorbereitungen einbringen oder gleich ins Spiel eintauchen. Der Speiseplan wiederholt sich wöchentlich. Es wird gemalt, gebastelt und gehandarbeitet, Feste werden vorbereitet. Das Aufräumen beendet das rege Tun. Die Kinder bekommen dabei ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechende Aufgaben, wie z. B. Tisch decken, Spieltücher falten oder die Ordnung im Puppenhaus wiederherstellen. Singend gehen alle Kinder danach gemeinsam zum Händewaschen und auf die Toilette. So bilden sich gute Gewohnheiten. Ein Fingerspiel der Jahreszeit entsprechend leitet den Morgenkreis und den rhythmischen Teil ein. Der Reigen spiegelt die jeweilige Jahreszeit. Reime, Sprüche und Lieder begleiten die Bewegungen, in welche die Kinder mit ihrer Nachahmungsfähigkeit eintauchen. Rollenspiele lassen jedes Kind mit seinen Phantasiekräften in Verbindung kommen. Im Anschluss an den Reigen ziehen die Kinder mit einem Lied zu Tisch. Die gemeinsame Mahlzeit beginnt mit einem gesungenen Tischgebet.

Bevor alle in den Garten zum Spielen gehen, helfen die Größeren den Kleineren beim Anziehen. Um 12:00 Uhr wird in der Garderobe das Schutzengellied gesungen, diese beendet den Morgen. Die ersten Kinder werden abgeholt, während es bis 12:30 Uhr gemeinsame Spiele oder Märchen im Garderobenraum gibt. In der zweiten Abholzeit zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr findet wetterabhängig Freispiel draußen oder drinnen statt. Um 14:00 Uhr endet die Betreuungszeit.

Wochenlauf

MontagLeierspiel der Vorschulkinder
DienstagBrötchenbacktag, Spaziergang
MittwochEurythmie
DonnerstagAquarallmalen
FreitagWaldtag (im Sommerhalbjahr)

Die tagesabhängigen Aktivitäten und Speisen geben einen vertrauten Rahmen, in dem die Kinder ihrer Entwicklung gemäß Erfahrungen sammeln und sich betätigen können. Die Sinnestätigkeit des Kindes wird durch künstlerische Prozesse, wie das Aquarellmalen und die Bewegungen der Eurythmie angesprochen und geschult. Bereichert wird die Woche durch Vorbereitungen der Feste, auf welche die Kinder auch im freien Spiel Bezug nehmen. Näharbeiten, Holz- und Flechtarbeiten, wie auch das Gestalten mit Bienenwachs oder Ton gehören ebenso dazu wie kleine Arbeiten im Garten. Überall wo die Kinder den Erwachsenen tätig sehen, dürfen sie mittun.

Jahreslauf

Unsere Feste im Jahreslauf sind:

  • Dreikönigsspiel
  • Fasnacht
  • Ostern
  • Pfingsten
  • Johanni
  • Sommerfest
  • Verabschiedung Vorschulkinder
  • Erntedank
  • Michaeli
  • St. Martin
  • Adventsgärtlein
  • Weihnachtsspiel

Der Rhythmus des Jahreskreises hat die christlichen Jahresfeste als Höhepunkte. Durch dieses Element der Wiederkehr erhalten Kinder Sicherheit und Geborgenheit. Der Jahresrhythmus spielt ständig herein zu unserem Tagesablauf im Kindergarten. Auf unserem Jahreszeitentisch spiegelt sich das jahreszeitliche Geschehen in anschaulicher Weise wider und kann so von den Kindern betrachtet und verinnerlicht werden.

Tischgebet

Erde, die uns dies gebracht

Sonne, die es reif gemacht,

liebe Sonne, liebe Erde

Euer nie vergessen werde

Schutzengellied

Schutzengel mein,

behüt mich fein,

Tag und Nacht

früh bis spät,

bis meine Seele zum Himmel eingeht.

Speiseplan
SommerWinter
MontagKnäckebrot, Obst, GemüseKnäckebrot, Obst, Gemüse
Dienstagselbstgebackene Brötchenselbstgebackene Brötchen
MittwochFrüchtequark mit Zwiebackselbst gekochtes Apfelmus
DonnerstagMüsliselbstgemachte Gemüsesuppe
FreitagBrot, Obst und Gemüsewarmer Griessbrei

Kommentare sind geschlossen.